Zum "GLÜCK" - Gelesen und für gut befunden-
 
 


Statt dem Glück nachzujagen wie ein Tor, sollte man danach trachten, es da festzuhalten, wo man nun einmal sein Heim hatte.   
                          AndersenNexö

...die eigentliche Gussform
   des Glücks liegt für jeden
   Menschen in der eigenen
    Hand.
                      
                                     Bacon

Das Glück ... kommt uns nicht von einem mehr oder weniger eleganten Möbel; es hängt von der Zärtlichkeit, Freundlichkeit und Liebe einer Frau ab.
                                            Balzac

Was ist das Glück? Nichts anderes als fühlen:
man ist ganz da ... und in diesem Gefühl der Ganzheit scheinen wir uns erlöst zu fühlen und frei.                             

                                          Becher

Schon von klein an machen sich die Kinder mit den Gedanken vertraut, dass sie sich auf eine umfangreiche gesellschaftliche Tätigkeit vorbereiten, dass Wissen und Arbeit das ganze Glück des menschlichen Lebens bedeuten.                     Gladkow

... das Glück ist die Göttin der lebendigen Menschen, und um ihre Gunst wahrhaft zu empfinden, muss man leben und Menschen sehen, die sich recht lebendig bemühen und  recht sinnlich genießen.
                                          Goethe

Wir wollen auf Erden glücklich sein,
Und wollen nicht mehr darben;
Verschlemmen soll nicht der faule Bauch,
Was fleißige Hände erwarben.

                                          Heine

Andere beglücken, es ist das reinste Glück auf dieser Erde, - Nur schwer ist es, wenn wir selbst nicht glücklich sind, und andere doch gerade in unserem Glück das ihrige setzen.

                                            Kleist
Dauerndes Glück ist nur in Aufrichtigkeit zu finden.
                             Lichtenberg
Man baut sein Glück doch nicht auf anderer Menschen Leiden.
                               Molie´re
Aber ohne Arbeit gibt es kein Glück.                   Stendhal